• Die besten Broker im Vergleich

  • Vergleichen.. .. und besten Broker finden!

  • Anbieter wählen bequem online

Kryptowährungen Broker im Vergleich 2018

Kryptowährungen werden heutzutage besonders hoch gehandelt. Ihr Erfolg ist auch auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich in diesen Tagen immer mehr Privatanleger für eine Investition entscheiden. Sie sehen darin für sich die Gelegenheit, selbst in diesen Tagen noch eine ansehnliche Rendite zu erzielen. Doch welche Anbieter sind seriös? Wir haben die besten Anbieter hier im Vergleich aufgelistet.

Die besten Anbieter im Vergleich – Stand: November 2018

Infos zu Werbepartner

BROKER BESONDERHEITEN MIN. EINLAGE DEMOKONTO BEWERTUNG JETZT HANDELN
Broker

80.6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie die Funktionen von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Mehr Details

Besonderheiten
  • Deutsche Plattform
  • CFD-Service
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Apps für mobiles Trading
Konto ab € 100 Demokonto

Bewertung
1.1
Ergebnis
SEHR GUT


Bewertungen lesen

Jetzt Traden

Testbericht lesen

Broker

CFDs bergen Risiken. 73% aller Trader machen Verluste.
Mehr Details

Besonderheiten
  • Deutsche Plattform
  • Viele Märkte handelbar
  • Autom. Handel möglich
  • Apps für mobiles Trading
Konto ab € 100 Demokonto

Bewertung
1.2
Ergebnis
SEHR GUT


Bewertungen lesen

Jetzt Traden

Testbericht lesen

Broker

Ihr Kapital unterliegt einem Risiko
Mehr Details

Besonderheiten
  • Deutsche Plattform
  • Kostenlose Trading App
  • Auto Trading Instrumente
  • Kompetenter Support
Konto ab € 100 Demokonto

Bewertung
1.4
Ergebnis
SEHR GUT


Bewertungen lesen

Jetzt Traden

Testbericht lesen

Broker

Ihr Kapital unterliegt einem Risiko
Mehr Details

Besonderheiten
  • Deutsche Plattform
  • Kostenlose Trading App
  • Keine Mindesteinlage
  • Fixe und variable Spreads
Konto ab € 0 Demokonto

Bewertung
1.5
Ergebnis
SEHR GUT


Bewertungen lesen

Jetzt Traden

Testbericht lesen

Broker

Ihr Kapital unterliegt einem Risiko
Mehr Details

Besonderheiten
  • Deutsche Plattform
  • Gute Handelsplattform
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobile App
Konto ab € 10 Demokonto

Bewertung
1.6
Ergebnis
GUT


Bewertungen lesen

Jetzt Traden

Testbericht lesen

Broker

Ihr Kapital unterliegt einem Risiko
Mehr Details

Besonderheiten
  • Deutsche Plattform
  • Kostenlose Trading App
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Kompetenter Support
Konto ab € 100 Demokonto

Bewertung
1.8
Ergebnis
GUT


Bewertungen lesen

Jetzt Traden

Testbericht lesen

Broker

Ihr Kapital unterliegt einem Risiko
Mehr Details

Besonderheiten
  • Deutsche Plattform
  • Exklusive Boni
  • Auf 5 Kontinenten reguliert
  • Preisgekrönter Broker
Konto ab € 250 Demokonto

Bewertung
2.0
Ergebnis
GUT


Bewertungen lesen

Jetzt Traden

Testbericht lesen

Broker

Ihr Kapital unterliegt einem Risiko
Mehr Details

Besonderheiten
  • Deutsche Plattform
  • Kostenlose Trading App
  • Div. Handelsplattformen
  • Kostenloses Demokonto
Konto ab € 10 Demokonto

Bewertung
2.2
Ergebnis
GUT


Bewertungen lesen

Jetzt Traden

Testbericht lesen

Broker

Ihr Kapital unterliegt einem Risiko
Mehr Details

Besonderheiten
  • Deutsche Plattform
  • Kostenlose Trading App
  • Handel ab 1 Euro möglich
  • Bonus von bis zu 100%
Konto ab € 10 Demokonto

Bewertung
2.2
Ergebnis
GUT


Bewertungen lesen

Jetzt Traden

Testbericht lesen

Broker

Ihr Kapital unterliegt einem Risiko
Mehr Details

Besonderheiten
  • Deutsche Plattform
  • Profite jederzeit abhebbar
  • Apps für mobiles Trading
  • Auto Trade auswählbar
Konto ab € 250 Demokonto

Bewertung
2.4
Ergebnis
GUT


Bewertungen lesen

Jetzt Traden

Testbericht lesen

 

In welche Kryptowährungen investieren – Warum sich immer mehr Anleger für dieses Investment entscheiden

Kryptowährungen – oder auch „Kryptogeld“ genannt – bezeichnen digitale Zahlungsmittel, die für den Kauf von Waren oder Dienstleistungen eingesetzt werden können. Da sich um jene innerhalb der vergangenen zwei Jahre jedoch ein großer Hype entwickelt hat, werden Krypto mittlerweile aber auch gern als Spekulationsobjekt eingesetzt und dient viele Anlegern daher als vielversprechende Wertanlage. Ihre Ursprünge weisen Kryptowährungen, von denen es derzeit einige tausend Stück weltweit gibt, im Jahre 2008 auf, in jenem Jahr wurde die aktuell größte Kryptowährung der Welt erschaffen – es handelt sich dabei um den Bitcoin. Die Mutter aller Coins basiert auf einem Datenkonzept, welches auch die „Blockchain“ genannt wird. Jedoch gibt es zum heutigen Stand noch weitere Systeme, auf denen Kryptogeld heute basiert. Eines haben die Währungen jedoch insgesamt gemein: sie alle sind unabhängige, dezentralisierte Zahlungsmittel, die keinem Überwachungsorgan wie z.B. einer Zentralbank unterliegen. Über die entsprechenden Coins können Zahlungen, Investments, Geldanlagen, Spenden usw. anonym ohne Eigentumsnachweise von außen getätigt werden. Neben der Vielzahl an Kryptowährungsplattform, in denen die Coins ge- und verkauft werden können sowie den unzähligen „Wallets“, in denen die Coins aufbewahrt werden können, bieten in diesen Tagen aber vor allem CFD-Broker eine weitere Möglichkeit, mit wenig Einsatz große Gewinne zu erzielen. Wir haben uns den CFD-Handel mit Krypto für den Kleinanleger daher einmal genauer angeschaut.

Was für den Handel mit Krypto spricht

Für den CFD-Handel mit Kryptowährungen spricht insgesamt, dass es sich dabei um ein völlig neues Geschäftsfeld handelt, welches derzeit einen großen Hype erfährt und vielversprechende Zukunftsaussichten aufweist. Experten gehen allein bei der Kryptowährung Bitcoin davon aus, dass sich der Kurs von aktuell 10.000 Euro je Coin auf bis zu 1 Million Euro steigern könnte. Den digitalen Welten gehört die Zukunft – sei es z.B. die Währung IOTA, die es Ihrem Auto ermöglichen wird, von unterwegs aus einen Parkautomaten zu bezahlen oder sei es Ethereum, welche innerbetriebliche Zahlungsströme großer Konzerne wesentlich vereinfachen soll oder ist es der Litecoin, welcher zukünftig den Online-Einzelhandel revolutionieren soll. Die Zukunftsaussichten sehen für die Krypto Währungen also durchaus positiv aus, warum sollten kluge Anleger die umfangreichen Kursbewegungen der Coins also nicht in bare Münze wandeln?

Kryptowährung handeln: worauf Sie als potentieller Anleger unbedingt achten sollten

Achten Sie zunächst darauf, dass Sie Sich einen sicheren und vor allem auch seriösen Zugang zum Krypto-CFD-Handel verschaffen. Hierfür kann unser Vergleichsportal eine große Hilfe sein.
Über unabhängige Vergleiche mit zahlreichen Filterfunktionen können Sie so den individuell genau auf Sie passenden Anbieter finden und können über diesen unkompliziert in den Handel einsteigen.
Des Weiteren sollten Sie auch darauf achten, dass Sie Sich zunächst etwas mit der Thematik CFD-Handel auseinandersetzen und üben – zahlreiche Broker bieten zum Account zudem praktische Demo-Konten, auf denen neue Nutzer mit Spielgeld erst einmal etwas üben können.

Wie Sie Kryptowährung kaufen und Krypto-CFDs kaufen können

Kryptowährungen können Sie bei einem Broker oder auf einer Kryptowährungsplattform im Tausch gegen eine Bezugswährung wie z.B. Euro, US-Dollar oder andere Kryptowährung kaufen. Beim Kauf wird der entsprechende Betrag von Ihre Währungs-Wallet abgezogen und die jeweilige Anzahl an Coins wird Ihrer Krypto-Wallet gutgeschrieben. Der CFD-Handel an sich funktioniert etwas anders: hier erwerben Sie keinen Besitz am eigentlichen Coin, sondern einen Differenzkontrakt – den so genannten „CFD“, also „Contract for Difference“. Über diesen kaufen Sie Sich in den Kursverlauf des etwaigen Coins ein und können auf fallende und auch auf steigende Kurse spekulieren und können in beiden Fällen potentielle Gewinne realisieren.

Wo Sie Kryptowährungen kaufen können

Kryptowährungen können Sie zum einen über eine Kryptowährungsbörse und zum anderen indirekt über einen CFD-Broker kaufen. In beiden Fällen müssen Sie zunächst ein Nutzerkonto eröffnen. Dies geschieht in der Regel über einen Anmelde- und Registrierungsvorgang, bei welchem Sie persönliche Daten wie z.B. über die eigene Wohnadresse, Ihre Mailadresse sowie Ihre Handynummer preisgeben müssen. Über die eigene Handynummer verifizieren Sie zudem Ihre Daten sowie Ihren Account und erhalten schon bald Zugang zu diesem. Im nächsten Schritt müssen Sie Ihren neuen Account noch mit Einzahlmöglichkeiten wie z.B. mit einem Bankkonto oder Ihrer Kreditkarte verknüpfen und schon haben Sie einen Zugang zum Handel mit den Coins.

Wie der CFD-Handel mit Kryptowährungen eigentlich funktioniert

Indem Sie entsprechende Coins oder CFDs mit einer Bezugswährung einkaufen, erhalten Sie Zugang zum Handel mit Ripple oder anderen Krypto. Je nachdem, wie viele Differenzkontrakte Sie kaufen, je mehr können Sie an etwaigen Kursänderungen der Währungen verdienen. Über eine „Long-Position“ verdienen Sie Geld mit dem CFD, sobald der Kurs steigt, über eine „Short-Position“ verdienen Sie sogar Geld, sobald der Kurs der etwaigen Kryptowährung Börse fällt.
Mit verschiedenen Zusatz-Orders können Sie Ihre Positionen zudem absichern: „Take-Profit“ für die Gewinnmitnahme, bzw. „Stopp/Loss“ als Absicherung vor Verlusten. Über wählbare Hebel können Sie durch das Hinterlegen einer Margin zudem Ihre Eigenkapitalrentabilität und damit Ihren Gewinn potentiell steigern.

In welche Währung investieren und wie sicher ist der Handel?

Prinzipiell gilt der CFD-Handel im Vergleich zum Handel über eine Plattform als die sicherere Variante. Als Gründe hierfür könnten nebst den scharfen Regulierungsrichtlinien, denen Broker im Allgemeinen unterliegen aber auch die Einlagensicherung zugunsten der Anleger genannt werden. Somit ist das Depot des Anlegers hier gleich doppelt abgesichert, wohingegen der Anleger bei einer Kryptowährungsplattform zwar über mehr Anonymität verfügt, diese aber unter Umständen teuer bezahlt.

Mittels Forex- und CFD-Brokern auf Kryptowährungen spekulieren?

Eine Währung wie z.b Dash handeln – ob nun über „buy-and-hold“ oder über einen CFD – ist ein sicheres sowie auch ertragsreiches Geschäft, welche Sie als Anleger bequem von zu Hause aus tätigen können. Dabei spielt es keine Rolle, zu welcher Uhrzeit oder an welchem Wochentag Sie handeln. Schaffen Sie Sich dank der Krypto-CFDs ein hübsches Nebeneinkommen und dadurch ein Stück weit mehr finanzielle Freiheit.

Lohnt sich das Trading mit Kryptowährungen überhaupt?

Online Währungen weisen in diesen Tagen sehr volatile Kursverläufe auf – die Gründe hierfür sind zum einen die Große Hysterie, die um die digitalen Coins geschieht und zum anderen polarisieren diese innerhalb der Medien auch recht stark. Die Kombination beider Umstände zaubert bisweilen Tageshöchst- und Tiefstände hervor, die stellenweise 20-25 Prozent auseinander liegen. Gerade beim CFD-Trading kann der Anleger jedoch von dieser Problematik durchaus profitieren – durch einen gehebelten Handel sind zudem noch größere Gewinne realisierbar.

Wie Sie das Risiko beim Trading mit Kryptowährungen deutlich reduzieren können

Minimieren Sie Ihr persönliches Risiko, indem Sie Sich von Anfang an für einen seriösen Broker mit guter Reputation im Netz entscheiden. Starten Sie zudem über ein kostenfreies Demokonto in das CFD-Trading und machen Sie Sich zunächst ein wenig mit dem Trading vertraut. Des Weiteren sollten Sie nur Kapital beim Trading einsetzen, dessen Verlust für Sie in jedem Fall verschmerzbar wäre. Und nicht nur auf einen Coin setzen sondern auch andere Währungen wie z.B Neo kaufen.

Fazit

Trotz des derzeit großen Hype’s um Kryptowährungen sollten Sie die Sache ruhig angehen und sich Zeit für die Auswahl des für Sie individuell passenden Broker-Anbieters nehmen. Im nächsten Schritt sollten Sie die Grundzüge des CFD-Tradings lernen – lassen Sie dann Gewinne laufen und begrenzen Sie potentielle Verluste.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Stimmen, 4,09 von 5)
Loading...